ga('create', 'UA-81645649-1', 'auto'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview');
Menü
mit der Macht von 4.8

Was mir gefällt


Eine Tour die von allem etwas zu bieten hat:
- Anstrengende, steile Passagen (nicht zuviel versteht sich!)
- Ein schönes Panorama
- Erlebnisfaktor
- Einkehrmöglichkeiten ;-)  oder manchmal auch die totale Abgeschiedenheit!
- Nervenkitzel

.....wie so oft: Die Mischung macht´s!

Die Leute,
...die voller Ehrfurcht erstarren wenn sie bemerken was da auf sie zukommt.
...die verdutzt zur Seite treten, weil sie von weitem bereits hören wie sich ein 4.80 
   Jumbo Jim  Fatbikereifen auf Asphalt zu einer Geräuschkulisse entwickelt, als hätte man
   einen Schwarm verärgerte Hornissen losgelassen.
...die ihre Erfurcht überwunden haben, auf mich zugehen und alles über mein Fatbike wissen
   wollen.
...die sich erst näher an mein Fatbike trauen, wenn es abgestellt wurde und sie denken
   unbeobachtet zu sein.
...die schon von weiten tiefste Bewunderung ausdrücken, und im vorbeifahren Komplimente 
   und Gesten der Begeisterung zuwerfen.

Die Blicke und Reaktionen,
...wenn ich mein Fatbike auf den Dachträger meines Auto´s packe um an meinen Tourstart zu fahren, und dann an der Ampel stehe oder an anderen Autos vorbeifahre.
Schnell werden Handys gezückt und Fotos gemacht, oder der Beifahrer im Auto hinter mir mit einem kräftigen Ellenbogenkick geweckt um zu zeigen was da unterwegs ist. (Daß kann ich alles schön im Rückspiegel beobachten.) Einfach unterhaltsam!...So fängt für mich die Tour gut an....

Ein kühles (Weiss-)Bier,
  wohlverdient nach einer anstrengenden schönen Tour. 

Ein Pionier
  in Sachen Fatbike im Allgäu zu sein. Denn bis jetzt sehe ich zwar hier und da  
  Fatbikes im Schaufenster der Radläden und  Verleihstationen, aber in freier  
  Wildbahn grüßt man sich noch herzlich
 von weitem mit einer erhobenen Hand.  
  Etwa so, wie als erster in der Zieleinfahrt bei der Tour de France.  :-)
  Wohl wissend, daß man monatelang warten muss bis man wieder auf einen Fatbiker
  trifft.

Eine unbekannte Tour,
  die ich noch nicht kenne und ich nicht genau weiß was auf mich zukommt.